Nachtaktiv

Im Zuge der Gesamtmaßnahme Ökologische Verbesserung der Emscher von km 67,23 bis km 0,24 haben wir im Auftrag der Emschergenossenschaft die Offenlegung der Emscher im Verbindungsraum Dortmund ingenieurtechnisch begleitet.

Eine besondere Herausforderung stellte für uns und alle Beteiligten die Unterquerung der Stadtbahn Dortmund mit einem Beton-Rahmenprofil dar. Der Bahnverkehr durfte hierfür nur kurzfristig in einer Nacht unterbrochen werden.

Daher wurde das Profil mit den Abmessungen 20 x 10 x 7,5 m und einem Gewicht von 1.200 t außerhalb der Bahnstrecke hergestellt und dann in einer Nacht mittels Hydraulikpressen und Luftpolstern verschoben.

Als nach nur 35 Minuten die Strecke von 45 m überwunden war, konnten alle Beteiligten zufrieden die versäumte Nachtruhe nachholen.

Einen Zeitrafferfilm des Vortriebes finden Sie im Link unterhalb des Bildes.

» Film abspielen