Auf den Spuren pharmazeutischer Spurenstoffe...Teil II

Im Rahmen des internationalen Großforschungsprojektes PILLS betreuen wir nach Abschluss der Planung zurzeit den Bau der Abwasserbehandlungsanlage des Marienhospitals in Gelsenkirchen.

In der Anlage wird das Krankenhausabwasser zusätzlich zur mechanischen und biologischen Abwasserbehandlung einer weitergehenden Behandlung mittels Oxidation und Adsorption zur Spurenstoffbeseitigung unterzogen.

Der Bau hat mit den aufwendigen Gründungsarbeiten für die Bohrpfahlgründung begonnen.


zum Portal der Emschergenossenschaft: http://www.eglv.de

Insgesamt werden 49 Borhpfähle gesetzt (ca. 15 Pfähle/Tag)

» ...zum Teil I