Kläranlage Borken - Neues Technikgebäude mit besonderer Fassade

Das neue Technikgebäude auf der Kläranlage Borken zeigt sich mit der Fassade aus Lärchenholz in einem für Kläranlagen ungewöhnlich schönen Aussehen. Im dem Gebäude befinden sich die technischen/elektrotechnischen Ausrüstungen für die maschinelle Schlammeindickung, den Schlammwärmetauscher mit den zugehörigen Heizschlamm- und Umwälzpumpen zur Aufheizung des eingedickten Überschussschlammes, die BHKW-Module mit Gasdruckerhöhung und Gasreinigung, die Heizkesselanlage mit den Pufferspeichern sowie die neue Niederspannungsverteilung.